Der Roman - Zwei Hauptpersonen,zwei Welten,eine Liebe   
 

Alexa Meinecke

Die neununddreißigjährige Hauptperson ist eine attraktive, sympathische und selbstbewusste Frau, die kaum ein Blatt vor den Mund nimmt, geradlinig ist und selten den bequemen Weg geht. Ihre stete Ungeduld macht sie impulsiv.

 
 

Und gerade weil sie äußerlich so selbstsicher daher kommt, wissen die wenigsten, dass sie sehr verletzlich und sensibel sein kann. Sie liebt es irgendwo auf einer Anhöhe zu stehen und weit schauen zu können, oder im Freibad auf der Bank zu sitzen und vor sich hinzuträumen.
Die Männer, die sie liebt, sind seit eh und je älter als sie und bedauerlicherweise auch immer schon verheiratet. Doch damit ist nun Schluss. Nach der letzten Pleite hat sie sich geschworen, dass es für einen verheirateten Mann keinen Platz mehr in ihrem Leben geben wird. Und so lebt sie seit einem Jahr wieder alleine und verbringt ihre Zeit mit ihrer Freundin Anni.
 

 
 

Paul Mauskowitz

Paul ist fünfundfünfzig und seit über zwanzig Jahren mit Hanne verheiratet. Die beiden haben einen Sohn und seit dieser erwachsen wird, keine Gemeinsamkeiten mehr.

 

Paul ist Chef einer kleinen Firma, die sich mit Wasserbau beschäftigt und liebt die Natur. Seit er weiß, dass seine Frau einen Liebhaber hat, verbringt er die Wochenenden in seinem Ferienhaus. Dort hat der über einen Meter und neunzig große Mann, der viel raucht und gerne Rotwein trinkt, seine Freunde und seinen Frieden. Im Grunde seines Herzens ist er ein netter Kerl, der noch ein paar Jahre arbeiten möchte und sein kleines Unternehmen als seine zweite Heimat ansieht. Ansonsten hat er sich mehr oder weniger zufrieden damit eingerichtet, dass in seinem wohlgeordneten und stets akribisch geplanten Leben nichts Außergewöhnliches mehr passieren wird.

  Startseite Die Autorin

 Der Roman

 

Danke

Leseproben

Kontakt